Benzin Laubsauger – 3 Produkte im Überblick!

Unsere Empfehlung
McCulloch GBV 345

37 Bewertungen
EUR 229,99
€ 169,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Homelite HBL26BV

12 Bewertungen
€ 149,95
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
FUXTEC FX-LBS126

2 Bewertungen
EUR 159,00
€ 129,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Benzin Laubsauger – Das Wichtigste in Kürze!

Die zwei Gesichter des Herbstes
Jedes Jahr begrüßt uns der Herbst mit einem farbenfrohen Spektakel auf unseren Straßen oder über unseren Köpfen. In rot, orange, braun strahlen die Blätter überall und lassen einen, für einen Augenblick, die Kälte des Herbstes vergessen. Dieser Anblick ist wahrlich von Faszination als auch von Unannehmlichkeit geprägt.
Laub? Kein Problem mit einem Benzin Laubsauger
Es gibt für die Massen an heruntergefallenen Blätter keine effizientere Hilfe als ein Benzin Laubsauger oder Laubbläser. Die Aufgaben werden mit einem Benzin Laubsauger schnell und effektiv erledigt. So sind Laubschichten für Sie kein Problem mehr. 
Kinderleicht verschwindet das Laub im Nu
Dank der Leistungsfähigkeit des Benzin Laubsaugers können Sie sicher sein, dass kein Blatt bei der Arbeit mehr übrig bleibt. Die Zuverlässigkeit des Geräts bei der Beseitigung von Laub ist in dieser Form einmalig. Dank des kabellosen Arbeitens, erfüllt der Benzin Laubsauger seine Aufgaben spielend leicht.
Benzin Laubsauger
Abbildung 1: Parkbänke im Herbst

 

Worauf ist beim Kauf von einem Benzin Laubsauger zu achten?

Es gibt einige Kaufkriterien, die Sie unbedingt beachten sollten, bevor Sie sich einen neuen Benzin Laubsauger anschaffen. Im nachfolgenden Abschnitt gehen wir nun auf die wichtigsten Punkte ein:

Leistung

Die Leistung spielt bei einem Benzin Laubsauger eine erhebliche Rolle. Dabei ist zwischen einem 2-Takt Motor und einem 4-Takt Motor zu unterscheiden. Die meisten Laubsauger, die Sie finden, arbeiten mit einem 2-Takt Motor. Dies hat ein geringeres Gesamtgewicht zur Folge. Allerdings benötigt dieser Motor ein spezielles Benzin-Öl-Gemisch. Der 4-Takt Motor hingegen punktet in Sachen Leistung. Die erhöhte Leistung des Laubsaugers geht somit auf die Kosten des Gewichts und der Handhabung. In den meisten Fällen reicht allerdings eine Saugleistung von 750 Watt vollkommen aus, um Ihren Garten von unnötigen Laub problemlos zu befreien. Ein Benzin Laubsauger mit einer höheren  Leistung kann Ihnen definitiv die Arbeit erheblich erleichtern und macht sowohl vor trocknen als auch von nassen Laub keinen Halt. Im Vergleich zu herkömmlichen Laubsaugern ist ein Benzin Laubsauger generell leistungsstärker. Trotz alledem, beachten Sie mit die Saugleistung des jeweiligen Saugers. 8 – 15 mpro Minute ist völlig ausreichend, um den gewünschten Erfolg zu erzielen. Das verschafft Ihnen viel mehr Zeit für wirklich wichtigere Dinge im Leben als Laub zusaugen.

Gebläsegeschwindigkeit

Neben der Leistung ist die Gebläsegeschwindigkeit entscheidend dafür, ob Sie mit dem Laubsauger wieder Ordnung in Ihren Garten bekommen oder nicht. Es reicht schließlich nicht aus, einen starken Motor im Inneren zu haben, wenn die Power nicht umgesetzt wird. Niemand kauft sich einen Sportwagen mit mehreren hundert PS, wenn diese nicht auf die Straße gebracht werden können. Achten Sie daher auf eine minimale Blasgeschwindigkeit von 250 km/h. Somit stellen Sie sicher, dass jedes Blatt tatsächlich seinen Weg in den Auffangbeutel des Laubsaugers findet. Achten Sie bei Ihrem Kauf ebenfalls auf den Luftdurchsatz Ihres Laubgebläse Benzin. Der Luftdurchsatz gibt Ihnen an wie viel Luft der Motor für die Verbrennungen benötigt. Je mehr Luft der Benzin Laubsauger benötigt umso lauter ist das Gerät in der Anwendung, weil das Gerät mehr Luft braucht um die gewünschte Leistung in Form der Gebläsegeschwindigkeit umzusetzen.

Auffangvolumen

Ein wichtiges Kriterium ist das Auffangvolumen des Auffangbeutels. Es gibt nichts unangenehmeres, als die Arbeit ständig unterbrechen zu müssen, da der Beutel geleert werden muss. Daher sollten Sie vor dem Kauf eines Benzin Laubsaugers unbedingt auf das Fassungsvermögen des Beutels achten. In der Regel sind die Auffangbeutel auf 35-55 l ausgerichtet. Dabei müssen Sie selbst entscheiden, ob Sie im Herbst viel oder weniger Arbeit mit dem Laub haben. Sollten Sie einen kleineren Garten mit wenigen Bäumen besitzen, würden 35-40 l Beutel vollkommen ausreichen. Haben Sie stattdessen, einen großen Garten oder einen dicht bewachsenen Garten mit Bäumen und Hecken, wäre ein Auffangbeutel mit einem Fassungsvermögen von mindestens 60 l optimal. So sparen Sie sich eindeutig die zwischenzeitlichen Pausen, da das ständige Leeren entfällt. Dies hat zur Folge, dass Sie Ihre Arbeit noch schneller erledigen können und somit mehr Zeit mit anderen, wirklich schönen Dingen verbringen können.

Nützliche Funktionen

Es ist immer sinnvoll, auf zusätzliche Funktionen zu achten, die Ihnen bei Ihrer Arbeit mit der Beseitigung des Laubs behilflich sein können. Zu einem wäre da die Häckselfunktion. Eine sehr gute Funktion, da die Laubblätter sehr stark zerkleinert werden, sodass Sie mehr Platz im Auffangbeutel haben. Eine weitere Zusatzfunktion, die Ihnen die Arbeit erleichtern kann, ist der Geschwindigkeitsregler. Somit können Sie selbst entscheiden, ob Sie nun die komplette Leistung des Geräts benötigen oder nicht. Dies hat zur Folge, dass Sie so indirekt auch den Benzinverbrauch regulieren. Eine Leistung die bereits schon mehrere Kunden an einem Benzin Laubsauger schätzen, ist das Anti-Vibrationssystem. Wenn Sie Wert auf eine gute Handhabung legen, können wir Ihnen diese Funktion nur empfehlen, denn vibrationsarme Benzin-Laubsauger beanspruchen weniger die Armmuskulatur. Somit ersparen Sie sich lästigen Muskelkater in den Armen.

Profi-Tipp: Sie haben keine Lust, ständig den Auffangbeutel zu entleeren? Kein Problem! Die meisten Laubsauger sind Kombigeräte, an denen die Aufsätze im Handumdrehen ausgetauscht werden können. In Sekunden haben Sie aus Ihrem Benzin Laubsauger einen Laubbläser gemacht.  

Laubsauger oder Laubbläser – Was ist der Unterschied? 

Sie haben in unserem Artikel bislang nun häufig die Begriffe Laubsauger und Laubbläser gehört. Wir möchten Ihnen nun einmal kurz erklären, was sich hinter den Begriffen eigentlich verbirgt. Im Prinzip kann man die Funktion des Geräts aus dem Begriff ableiten. Bei einem Laubsauger handelt es sich um ein Gerät, welches das Laub „einsaugt“. Der Luftstrom der bei einem Laubbläser entsteht sorgt wiederum dafür, dass das Laub „wegblasen“ wird. Erwähnenswert ist die Tatsache, dass alle Laubsauger im Prinzip auch Laubbläser sind.

Ein Laubbläser macht unser Meinung nach nur Sinn, wenn Sie nicht ständig den Auffangbeutel entleeren möchten. Diese Methode ist sinnvoll, wenn Sie nur bestimmte Bereiche Ihres Gartens von dem Laub befreien möchten (zum Beispiel: Gehwege).

Sie möchten lieber Ihr Laub dauerhaft entfernen und zudem richtig kompostieren? Dann ist ein Laubsauger die richtige Wahl. Achten Sie hierbei stets auf die Saugleistung des Geräts. Sollten Sie extrem hohe Massen an Blättern vor sich haben, ist ein Benzin Laubsauger Ihre Rettung.

 Modelle Vorteile Nachteile
 Laubsauger
  •  leistungsstark
  • Kombigerät = Laubsauger  & Laubbläser in einem Gerät
  • eignet sich für große Flächen (min. 20 m²)
  • laut
  • schwer
  •  nicht umweltfreundlich
 Laubbläser
  •  schnelle Reinigung von kleinen Bereichen
  • bläst problemlos Gehwege/ Radwege frei
  •  laut
  • schwer
  • nicht umweltfreundlich

 Die verschiedenen Laubsauger-Typen

Laubblaetter
Abbildung 2: Laubblätter

Benzin Laubsauger

Der Klassiker, womit Sie problemlos jedes Blatt aus Ihrem Garten verbannen können. Nichtsdestotrotz gelten diese Geräte als Profi-Laubsauger. Ein sehr großer Pluspunkt eines Benzin Laubsaugers ist seine Leistung und die Gebläsegeschwindigkeit, da diese den herkömmlichen Laubsauger-Typen um Weiten überlegen sind. Daher ist dieser Sauger überwiegend im Gartenlandschaftsbau einsetzbar. Dank des starken Verbrennungsmotors sind harte bzw. feste Gegenstände wie Kastanien oder Äste kein Problem für dieses Gerät. Achten Sie an dieser Stelle darauf, dass Benzin Laubsauger in den meisten Fällen wesentlich lauter sind als die elektronischen Varianten. Zudem sind die erzeugten Abgase des Verbrennungsmotors sicherlich kein Aspekt der für den Sauger spricht. Zudem ist erwähnenswert das Verbrennungsmotoren ein viel höheren Luftdurchsatz haben als herkömmliche Motoren. Der Luftdurchsatz ist ein Wert, an dem man ablesen kann wie viel Luft der Motor für die Verbrennung eingesaugt hat.

Sollte Ihr Garten größer als 20 m² sein und zudem mit nassem Laub und widerstandsfähigen Blättern übersät sein, dann können Sie mit dem Benzin Laubsauger definitiv diesem Spuk ein Ende bereiten.

Elektro Laubsauger 

Die Elektro Laubsauger sind im Privatgebrauch sehr weit verbreitet. Diese Variante des Laubsaugers braucht sich nicht hinter dem Benzin Laubsauger zu verstecken. Mit diesem Gerät können Sie relativ gut Ihre Arbeit im Garten erledigen. Außerdem ist dieser Sauger wesentlich leiser als das Profimodell. Zudem bringt der Elektro Laubsauger einen wichtigen Vorteil mit sich – die Umweltfreundlichkeit. Da bei der Arbeit keine Abgase erzeugt werden ist die Arbeit wesentlich angenehmer für die Umwelt, als mit einem Benzin Laubsauger. Allerdings sollte man beachten, dass dieses Gerät einen erhebliches Manko besitzt – die Kabelgebundenheit. Dieser Laubsauger bezieht seine Leistung elektronisch über ein Stromkabel. Dieses Kabel kann unter Umständen sehr störend sein.

Akku Laubbläser

Akku Laubbläser oder auch Laubsauger genannt sind die perfekte Fusion aus Benzin Laubsaugern und Elektro Laubsaugern. Dieses Laubgebläse können mit Ihrer sehr geringen Arbeitslautstärke und der umweltfreundlichen Arbeit punkten. Zudem ist ein Akku Laubbläser extrem flexibel einsetzbar, da dieses Gerät nicht an ein Kabel gebunden ist. Auch wenn die Vorteile wirklich ins Gewicht fallen, sollte man andererseits aber auch die kurzen Akkulaufzeiten berücksichtigen. In der Regel liegen diese bei nicht einmal 30 Minuten. Diese Laufzeit ist absolut inakzeptabel für Sie, wenn Ihr Garten über eine sehr große Fläche verfügt. Die kurzen Akkulaufzeiten lassen sich durch einen Zweitakku ein wenig entkräften. Dies führt zu weiteren Folgekosten. Des Weiteren kann ein Akku die Leistung eines Benzin Laubsaugers nicht aufbringen. Was zu erheblichen Leistungseinbußen führt.

Fahrbarer Laubsauger 

Diese Gerätschaften werden in den seltensten Fällen für den Privatgebrauch genutzt. Sie finden wesentlicher häufiger Ihren Einsatz in großen Parkanlagen. Zudem ist ein fahrbarer Laubsauger eine erhebliche Investition. Die Preise für Geräte dieser Art liegen derzeit bei 500 – 4000 €. Außerdem benötigt dieser Laubsauger einen wettergeschützten Platz, wobei dies bei der Größe des Geräts unter Umständen schwierig sein kann. Sollten Sie tatsächlich über einen sehr großen Garten verfügen, wäre ein fahrbarer Laubsauger eine Alternative zu den herkömmlichen Laubsaugern.

Video: Laubsauger im Test: Der Laubsauger/-bläser Vergleich

Hersteller

Wie für jedes andere Produkt gibt es auch für einen Blasgerät viele verschiedene Hersteller aus diesem Grund, möchten wir Ihnen die wichtigsten Hersteller im Bereich Benzin Laubsauger zeigen. Mit dieser Auflistung der bekanntesten Blasgerät Hersteller, bekommen Sie einen perfekt Überblick für Ihren nächsten Kauf eines Laubsaugers.

Einhell

Jedem erfahrenden Heimwerker ist der Werkzeughersteller Einhell ein Begriff. Die Einhell Germany AG wurde 1964 gegründet und hat seitdem seinen Firmensitz in Landau an der Isar. Das Unternehmen beschäftigt derzeit weltweit mehr als 1320 Mitarbeiter. Einhell entwickelt und vertreibt eine große Auswahl an Elektrowerkzeugen.

WERCO

Werco s.r.o. ist ein tschechischer Werkzeughersteller mit seiner eigenen Marke Hecht. Das Unternehmen wurde 1994 in der Tschechei gegründet. Mit der Eigenmarken Hecht möchte das Unternehmen vor allem den Gartensektor angehen und bietet daher eine Vielzahl an verschiedenen Gartenwerkzeugen an. Unter dem Motto Made for Garden wird Hecht auch in Deutschland vertrieben. Werco hat bereits für Hecht mehrere Auszeichnungen erhalten von der „Heimwerker-Praxis“ und Heimwerker-Test.de.

Fuxtec

Fuxtec ist ein deutscher Elektrowerkzeughersteller mit Sitz in Herrenberg-Gültstein (Baden-Württemberg). Das Unternehmen verzichtet vollkommen auf TV Werbung, Flyer, Prospekte oder sonstige Marketingmaßnahmen, für die Firma sollen einzig und allein ihre zufriedenen Kunden sprechen. Das Unternehmen besitzt eine große Auswahl an Produkten rund um die Gartenarbeit oder des Heimwerkens.

Güde

Dieser Hersteller wurde erst 1979 gegründet, kann aber seitdem auf über 5000 Händler-Kunden blicken. Das Markenzeichen der Maschinen der Firma Güde ist die unverwechselbare blaue Farbe. Das Unternehmen besitzt zurzeit mehr als 2000 Produkte in seinem Sortiment. Güde besitzt zum jetzigen Zeitpunkt weltweit Produktionsstätten für Maschinen und Werkzeuge die im Heimwerk oder Handwerk ihren Platz finden.

Die Geräuschentwicklung – ein erhebliches Problem? 

Ein wichtiger Punkt, den wir Ihnen nicht vorenthalten möchten, ist die Geräuschentwicklung eines Benzin Laubsaugers. Laubsauger sind sehr laute Arbeitsgeräte. Je nach Modell können dabei 90 – 115 dB erreicht werden. Grund für die erhöhten Lautstärkewerte ist die Blasgeschwindigkeit. Je mehr Leistung der Motor erbringen muss, um eine höhere Blasgeschwindigkeit zu beringen umso lauter wird das Gerät insgesamt. Aus diesem Grund stellen wir Ihnen eine Vergleichsstatistik über die Geräuschentwicklung einiger Geräte zur Verfügung.

Benzin Laubsauger
Abbildung 3: Umfrage in Deutschland zu den unbeliebtesten Geräuschen 2015

 

Aus der Statistik geht hervor, dass ein Laubbläser schon als störend betrachtet wird, was die Geräuschentwicklung betrifft. Damit Sie keinen Ärger mit Ihrem Nachbarn bekommen, sollten Sie eventuell zu einem Gerät greifen, dass den sog. „Lastwagenpegel“ (90 dB) nicht überschreitet. Dies würde bei dem ein oder anderen Benzin Laubsauger der Fall sein. Bei der Geräuschentwicklung spielt bei einem Benzin Laubsauger der Luftstrom eine entscheidende Rolle. Je nachdem wie gut das Gerät den Luftstrom bei den Arbeiten nutzt, um die Laubblätter in den Auffangbeutel zu befördern, so laut kann das Gerät werden. Schauen Sie sich daher unbedingt vor dem Kauf immer die Geräuschentwicklung des Gerätes an!

ACHTUNG: Bitte bedenken Sie, dass wegen der extrem hohen Lärmbelästigung Laubsauger nur an Werktagen genutzt werden dürfen. Das Gesetz schreibt daher für die Arbeit folgende Zeiten vor: 9 Uhr – 13 Uhr & 15 Uhr – 17 Uhr. Sollten Sie diesen Vorgaben nicht nachkommen, kann dies zu einer Ordnungswidrigkeit führen. Diese Ordnungswidrigkeit kann je nach Bundesland bis zu 500 € betragen. Daher raten wir Ihnen, sich explizit an die Gesetzeslage zu halten, damit Ihnen diese missliche Lage erspart bleibt.
Auch wenn Sie sich einen Benzin Laubsauger mit einem Geräuschpegel von 90 dB zulegen, empfehlen wir Ihnen die Nutzung von einem Gehörschutz. Damit wirken Sie langfristige gesundheitliche Schäden vor.

Die Vor-/ Nachteile eines Benzin Laubsauger

Vorteile

Die Vorteile eines Benzin Laubsaugers müssten Ihnen nun klar geworden sein. Mit diesem Gerät ersparen Sie sich mühelose Arbeit mit einer Hacke oder sonstigen Gartenwerkzeugen. Die Arbeit ist wesentlich entspannter und angenehmer zu verrichten. Dies liegt zu einem an der Tatsache, dass der Laubsauger eine sehr starke Saugleistung und Gebläsegeschwindigkeit besitzt. Und ebenso an seinen flexiblen Einsatzmöglichkeiten. Die Zeiten sind definitiv vorbei, in denen Sie sich mit einem Besen und einer Hacke an die Massen von Laub getraut haben. Jeder Gartenbesitzer kennt das Problem mit nassen Laub. Mit einem Besen oder einer Hacke ist das ein Akt der Unmöglichkeit, da bei der Arbeit mit diesen herkömmlichen Arbeitsgegenständen die nassen Blätter entweder sehr schwer oder gar nicht vom Bodenbelag zu entfernen sind.

Zudem ist das ständige Bücken nicht wirklich gesundheitsfördernd, da die meisten Menschen sich leider falsch oder ungünstig bücken. Dies kann Schmerzen im Rücken- und Wirbelsäulenbereich zur Folge haben. Mit einem Benzin Laubsauger vereinen sich gleich mehrere Vorteile in einem – gesundheitsschonendes und effektiveres Arbeiten.

Das Geheimnis des Laubsaugers  liegt in seiner so Nutzung. Dazu wird einfach das passende Benzin-Öl -Gemisch in den Tank gefüllt. Und mit einem Knopfdruck ist das Gerät auch schon gestartet. Die Bedienung ist wirklich kinderleicht. Hinzu kommt, dass der Aufbau wirklich simpel ist. Meistens handelt es sich hierbei um mehrere Teile, die Sie nur noch zusammenstecken müssen. Mehrere zufriedene Kunden berichten, dass alle Geräte überaus schnell geliefert wurden. Die Erfahrungen die man bereits im Internet zu Benzin Laubsaugern findet sind überaus positiv.

Mit allen Geräten kann  die Arbeit in weniger als 20 min erledigt werden. 20 min? – Sie haben richtig gehört. Mit einem Benzin Laubsauger sind Sie im Handumdrehen mit der lästigen Beseitigung der Blätter aus Ihrem Garten fertig. Wir sind der Meinung, dass es wesentlich schönere Dinge im Leben gibt, als sich stundenlang mit Laub zu beschäftigen.

Nachteile

Wie bei allen Produkten findet man auch bei dem Benzin Laubsauger einige kleine Mängel, die wir Ihnen nicht vorenthalten wollen, wenn Sie wirklich mit den Gedanken spielen, sich einen Laubsauger anzuschaffen, der mit Benzin betrieben wird. Dann müssen Sie mit einer erheblichen Geräuschkulisse des Geräts rechnen. Wie wir schon angedeutet haben, sind die meisten Laubsauger oder Bläser sehr laut (90-115 dB). Daher empfehlen wir Ihnen dringend, die Produktdetails unter die Lupe zu nehmen. Wenn Sie schreckhafte Kleinkinder haben oder Nachbarn, mit denen Sie auf Kriegsfuß stehen, sollte das Gerät max. 90 dB haben. Das entspricht einem vorbeifahrenden Lkw.

Des Weiteren ist der Laubsauger durch den Benzintank deutlich schwerer als herkömmliche Geräte. Dies kann die Arbeit unter Umständen erheblich erschweren, wenn das Gewicht für die jeweilige Person zu schwer ist.

Wenn Ihnen die Umwelt am Herzen liegt und Sie Ihr Leben umweltfreundlich gestalten, wäre ein Benzin Laubsauger unter Umständen ein Problem. Dieser Laubsauger besitzt einen Verbrennungsmotor, der mit einem Benzin-Öl-Gemisch angetrieben wird. Wie bei allen Verbrennungsmotoren entstehen bei der Erzeugung von Energie Abfallprodukte in Form von Abgasen.

Profi-Tipp: Sie leiden häufig unter Schulter-/ Rückenschmerzen? Sie können nicht lange schwere Objekte halten? Dann wäre ein Tragegurt für Ihren Laubsauger genau das Richtige! Mit einem Tragegurt entlasten Sie Ihre Armmuskulatur und verteilen das Gewicht gezielt über den Körper. Achten Sie daher immer darauf, ob ein Tragegurt zum Lieferumfang gehört.

Vorteile

  • leistungsstark
  • Profigerät
  • flexibel anwendbar
  • schnelle & effektive Beseitigung von Laub
  • meist mit integrierten Häckselfuntkion
  • schnelle Lieferzeit

Nachteile

  • laut (daher auch auf die Produktdetails achten (max. 90 dB)
  • schwer (für Frauen über ein längeren Zeitraum ungeeignet)
  • unhandlich nach einer gewissen Zeit
  • nicht umweltfreundlich
Herbstblatt
Abbildung 4: Herbstblatt

Sinnvoll kompostieren 

Das zerkleinerte Laub aus dem Benzin Laubsauger eignet sich hervorragend für einen Kompost. Allerdings muss richtiges Kompostieren gelernt sein. Die herkömmlichen Lattenkomposte, die man im Baumarkt kaufen kann, eigenen sich sehr gut für den richtigen Kompost. Auf einer Fläche von einem Quadratmeter wird der Lattenkompost aufgebaut.

Im nächsten Schritt müssen Sie nun den Kompost richtig schichten. Versuchen Sie hierbei schichtweise Gartenabfall und Küchenabfall zu stapeln. Dies könnte zum Beispiel folgendermaßen aussehen, Laub – Eierschalen – Gras – Gemüseverschnitt – Baumschnitt etc. Schon nach wenigen Tagen fangen die Mikroorganismen im Abfall an, diesen richtig zu kompostieren.

Damit Sie einen wirklich reinen und sauberen Dünger erhalten, sollten Sie mindestens jede Woche mit einer Mistgabel den Kompost etwas umschichten, damit die Mikroorganismen genügend Sauerstoff für ihre Arbeit erhalten.

Nach einigen Monaten korrekter Kompostpflege können Sie sich nun über ökologischen Dünger, erfreuen, der vielseitig im Garten verwendet werden kann.

In einen Kompost gehört nur organischer Abfall, sprich Pflanzenreste, Baumschnitt, Rasenschnitt, Laub, Eierschalen, Gemüseverschnitt und Fallobst. Niemals Fleisch, Fisch, Knochen oder Öle auf dem Kompost entleeren. Dieser Abfall zerstört nicht nur den ökologischen Dünger, sondern zieht zudem auch noch scharenweise Ratten an.

Video: Videoanleitung: Wie mache ich Kompost richtig? 

Welche Laubsauger passt am besten zu Ihnen?

Sie haben nun wichtige Informationen rund um das Thema Benzin Laubsauger erhalten. Wir können nun festhalten, dass sich ein Benzin Laubsauger für relativ große Flächen eignet. Flächen ab 20 m² sind optimal. Zudem sind die Modelle dank des Verbrennungsmotors extrem leistungsstark. Die Saugleitung und die Gebläsegeschwindigkeit sind wirklich einmalig. Daher macht ein Benzin Laubsauger bei einem hohen Laubaufkommen durchaus Sinn.

Elektro Laubsauger sind weiterhin noch sehr häufig in privaten Haushalten anzutreffen. Für die meisten Gartenbesitzer ist dieses Gerät absolut ausreichend. Wenn Sie mit einem leiseren, dafür aber leistungsschwächeren, Modell arbeiten möchten, ist der Elektro Laubsauger genau richtig. Der Luftstrom der bei den Arbeiten entsteht, ist weitaus geringer als bei einem Benzin Laubsauger. Bitte beachten Sie, dass ein Stromkabel eventuell durchaus störend bei der Arbeit werden kann.

Akku Laubsauger sind bislang noch nicht wirklich auf dem Markt der Laubsauger etabliert und gelten daher noch als Nischenprodukt. Diese Geräte können allerdings mit einer extrem hohen Flexibilität punkten. Sie besitzen allerdings sehr kurze Arbeitszeiten. Die Saugleistung kann mit einem Benzin Laubsauger nicht annähernd mithalten.

Für welches Blasgerät Sie sich letztendlich entscheiden, hängt von Ihren Anforderungen und Bedürfnissen an das Gerät ab. Wenn Sie gerne professionell, unkompliziert und effizient das Laub in Ihrem Garten beseitigen möchten, dann empfehlen wir Ihnen mit gutem Gewissen einen Benzin Laubsauger aus unserem Test. Diese Geräte haben sich in unserem Test durch hervorragende Ergebnisse im Bereich Blasgeschwindigkeit, Saugleistung und sehr nützlichen Funktionen durchgesetzt. Machen Sie sich doch klein ein Bild von einem Blasgerät aus unserem Test und überzeugen Sie sich selbst von den ausgezeichneten Leistungen.

McCulloch GBV 345
von Gardena
B-Laubbläser/-sauger GBV 345 von McCulloch, mit der Artikelnummer: 00096-71.670.01 und der EAN: 7393080382542 in der Kategorie Laubbläser/-sauger
FUXTEC FX-LBS126
von FUXTEC
  • Highlight des Laubbläsers ist die doppelte Blasfunktion!
  • jetzt noch stärkere 71m/s maximale Luftgeschwindigkeit
  • 26ccm³ Hubraum
  • Vergaser mit Primärpumpe
  • Massive Häckselkralle aus Metall